SPD fordert schnelles Internet auch in kleinen Orten

Bild: Philipp Schröder | SPD Hannover

Alle Einwohner*innen von Wennigsen müssen eine leistungsstarke Internetverbindung bekommen. Das fordert die SPD und macht sich für den Glasfaserausbau überall in der Gemeinde stark. „Corona hat gezeigt, wie wichtig eine verlässliche Internetverbindung für die Arbeit, in den Schulen und für die Gewerbetreibenden ist“, sagt der Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidat Ingo Klokemann. Anlass für den SPD-Vorstoß ist die Vereinbarung zwischen der Gemeinde und dem Anbieter htp zum Ausbau des Glasfasernetzes bis Mitte 2026. „Davon profitieren aber nur die mittleren und größeren Ortsteile“, sagt Klokemann. Der Ausbau in Argestorf, Evestorf und Steinkrug sei erst nach 2026 geplant. „Der Anschluss der kleinen Ortsteile darf nicht auf die lange Bank geschoben werden“, meint Sonja Schwarze, Ortsbürgermeisterin in Argestorf sowie parteilose Kandidatin für die SPD-Ratsliste. Die Planungen müssten zeitnah beginnen und Fördermöglichkeiten geprüft werden. „Das ist ein wichtiges Thema in der kommenden Ratsperiode“, sagt Schwarze.