Übersicht

Meldungen

STATEMENT VON OLAF LIES ZU 75 JAHREN VW-BETRIEBSRAT 

Zum 75-Jährigen Jubiläum des Betriebsrates von Volkswage erklärt Olaf Lies, stv. Landesvorsitzender der SPD Niedersachsen und ehemaliger Minister für Wirtschaft und Arbeit: „Volkswagen zeigt mit seinem Betriebsrat wie erfolgreich ein globaler Konzern vor allem dank betrieblicher Mitbestimmung sein kann. Der…

Statement von Hanna Naber zu den Aussagen von Marco Kelb (CDU)

Zu den diskriminierenden Aussagen des Sickter Samtgemeindebürgermeisters Marco Kelb (CDU) erklärt Hanna Naber, kommissarische Generalsekretärin der SPD Niedersachsen: „Ich bin wirklich erschüttert über die Aussagen des CDU-Samtgemeindebürgermeisters Marco Kelb. Diese Äußerung ist ein Rundumschlag der Diskriminierung. Marco Kelb greift Menschen…

SPD will Umweltprogramm neu beleben

Im Dezember 1998 haben Wennigsen Kommunalpolitiker*innen ein Umweltprogramm beschlossen. Die Inhalte sind in Vergessenheit geraten, stellt die SPD fest und setzt sich für eine Wiederbelebung ein. "Die Gemeinde verfügt zwar mittlerweile über ein Klimaschutzaktionsprogramm, das auch fortgeschrieben werden soll. Das ersetzt allerdings kein Umweltprogramm, sondern deckt nur Teile dessen ab", sagt der stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende Jonas Farwig. Die Sozialdemokraten haben einen entsprechenden Antrag an die Gemeindeverwaltung formuliert.

Bild: Designed by starline / Freepik

Absage der Mitgliederversammlung

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie müssen wir unsere geplante Mitgliederversammlung leider absagen. Aktuell planen wir diese im Januar nachzuholen, weitere Details werden zeitnah bekanntgegeben. Zudem arbeiten wir an einer Möglichkeit für unsere Mitglieder sich mit Matthias Miersch, MdB online auszutauschen.

Niedersachsen vertraut auf Stephan Weil

Zu den Ergebnissen des NiedersachsenTREND, die eine große Zustimmung für Stephan Weil und hohe Zufriedenheit mit der Landesregierung zeigen, erklärt Hanna Naber, Generalsekretärin der SPD Niedersachsen: „Die Ergebnisse des NiedersachsenTREND zeigen erneut die große und wachsende Zustimmung für unseren Ministerpräsidenten…

Bild: Auto Vektor erstellt von pch.vector - de.freepik.com

Ratsmehrheit setzt sich für den neuen Regiobus-Betriebshof in Wennigsen ein

Auch der Wennigser Gemeinderat strebt die Ansiedlung des geplanten neuen Betriebshofes für die Regiobusse in Wennigsen an. Nach der Absage der Stadt Gehrden, die bisher als Favorit für das Regionsprojekt galt, hat Bürgermeister Meineke die Nachbarkommune Wennigsen für das Großprojekt ins Gespräch gebracht. SPD, CDU, Grüne und FDP zeigen in einer gemeinsamen Erklärung die Vorteile auf. Besonders wichtig ist den Fraktionen, dass krisensicheren Arbeitsplätzen im Ort geschaffen werden. "Die Ansiedlung wäre ein positives wirtschaftliches Signal für unsere kleine Kommune, die bisher wenig von der Region profitiert“, so Ingo Klokemann (SPD).

Bild: Jonas Farwig

Ortstermin an der neuen Skateranlage

Warum wird die neue Skateranlage am Bröhnweg noch nicht freigegeben? Auf Einladung der Sozialdemokraten haben sich interessierte Ratsmitglieder vor Ort von Martin Waßermann, dem zuständigen Fachbereichsleiter der Gemeindeverwaltung, die Verzögerung erläutern lassen. Eine offizielle Eröffnung sei derzeit nicht möglich, da das beauftragte Bauunternehmen teilweise mangelhaft gearbeitet habe. Diese Mängel müssten beseitigt sowie Kostensteigerungen aufgeklärt werden. Bei einem Ortstermin mit der Baufirma in der nächsten Woche soll der Sachverhalt geklärt werden. "Wir gehen von einer Eröffnung noch in diesem Jahr aus", sagte Martin Waßermann den Anwesenden.

Bild: Janna Silinger (HAZ)

75 Jahre Wennigser Konferenz in Wennigsen

Am vergangenen Samstag wurden in Wennigsen gleich zwei bedeutende politische Ereignisse gefeiert. Der 125. Geburtstag Kurt Schumachers sowie das 75. Jubiläum der Reichskonferenz, der Wiedergründung der SPD nach dem zweiten Weltkrieg. Auf der Wennigser Konferenz sind SPD-Mitglieder vom 5. bis 7. Oktober 1945 zusammengekommen und haben Kurt Schumacher mit dem Wiederaufbau der Parteiorganisation betraut.

Bild: Markus Howeihe

SPD strebt Führungswechsel im Rathaus an

Mit einem jungen Team schaut die SPD Wennigsen optimistisch in die Zukunft. Die Mitglieder wählten in der Jahresversammlung den Vorstand und bestätigten Jonas Farwig (22) als Vorsitzenden im Amt. Als seine Stellvertreterin wurde Maike Lechler (29) neu gewählt. Niklas Lutter (26) ist weiterhin als Vizevorsitzender tätig. Im Vorstand arbeiten auch Kassiererin Eva Rudolph, Schriftführerin Kerstin Siegmund sowie die Beisitzer Arne Kaiser, Felix Bödeker, Thomas Bödeker und Björn Hagen mit.

Bicycle lane on the road .

Freie Fahrt für Radfahrer*innen

Die Gemeinde Wennigsen (Deister) soll fahrradfreundlicher werden. Dafür setzt sich die SPD ein. "Mit unserem Ratsantrag wollen wir die Beliebtheit des Radfahrens weiter stärken", sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Ingo Klokemann, und hofft dafür auf die Unterstützung seiner Ratskollegen von CDU, Grünen und FDP. Dass die Wennigser gern auf zwei Rädern unterwegs sind, beweisen nicht nur die zahlreichen Fahrradfahrer auf den Gemeindestraßen. "Seit Jahren fahren die Bürger*innen beim Stadtradeln, dem klimafreundlichen Wettbewerb der Regionskommunen, ganz vorn mit, zuletzt mit über 6 km pro Einwohner", ergänzt Jonas Farwig, Vizefraktionsvorsitzender und Vorsitzender der AG Klimaschutz.

Bild: Stephan Hartung (HAZ)

SPD stellt Klimaschutzpapier vor

Die SPD Wennigsen hat über den Sommer ein Positionspapier zum Thema Klimaschutz erarbeitet, dessen erste Ergebnisse nun vorgestellt werden. Diese beschäftigen sich mit der Bau-, Straßen- und Wegeplanung in der Gemeinde. Zu diesen Themen wird die SPD-Ratsfraktion zudem Anträge in den Rat einbringen. Klimaschutz in Wennigsen bedeutet soziale Zukunftssicherung. Ein Querschnittsthema, welches sich durch alle Politikbereiche zieht.

Bild: Büro Kerstin Liebelt

Sommertour von Matthias Miersch und Kerstin Liebelt 2020

Am Freitag, dem 31. August haben unsere beiden Abgeordneten Wennigsen besucht. Neben dem Besuch eines Pflegedienstes und dem DGH Bredenbeck, standen beide auch an einem Infostand vor dem EDEKA-Markt in Wennigsen für Fragen von Bürger*innen zur Verfügung. Dabei ging es vor allem um die Auswirkungen der Corona-Krise, den Klimaschutz sowie Landwirtschaftspolitik. Auch konnten wieder Althandys abgegeben werden.